Hygienekonzept

Mund/Nasenschutz:

Beim Besuch unserer Fahrschule zu Informationen und Anmeldungen, beim Besuch des Theorie-Unterrichtes sowie bei praktischen Fahrstunden ist ein Mund/Nasenschutz (aus Textil ist ausreichend) obligatorisch und verpflichtend.

Generell:

Fahrstunden oder die Teilnahme am Theorie-Unterricht ist nicht gestattet wenn:

  • man sich unwohl fühlt
  • man erkältet ist
  • man Kontakt zu infizierten Personen hatte
  • man Kontakt zu erkälteten Personen hatte
  • man Kontakt zu Personen hatte, welche Corona-Symptome haben

Im Allgemeinen gilt:

  • kein Händeschütteln
  • Hände desinfizieren
  • immer 1,5 m Abstand zu anderen Personen
  • regelmäßiges und intensives Hände waschen
  • Husten/Niesen in die Armbeuge (auch mit Mundschutz)

Theorie-Unterricht:

  • Mund/Nasenschutz 
  • nur mit vorheriger Anmeldung
  • Mindestabstand 1,5 m zu anderen Personen. Stühle sind dementsprechend aufgestellt
  • Der Mindestabstand von 1,5 m gilt zu jederzeit, auch in der Pause oder am Ende des Unterrichtes beim Verlassen des Unterrichtsraumes. 
  • Beim Betreten des Raumes müssen die Hände desinfiziert werden. Das Desinfektionsmittel steht am Eingang.
  • Datum, Uhrzeit und Teilnehmer des Unterrichts werden über die Anwesenheitsliste erfasst und bei Bedarf an das Gesundheitsamt weitergeleitet.
  • Im Anschluss an den Theorieunterricht wird der Raum gelüftet und desinfiziert.

Praktischer-Unterricht:

  • bei oben genannten Symptomen muss die Fahrstunde abgesagt werden
  • Mund/Nasenschutz 
  • Während den Ausbildungsfahrten befinden sich nur Schüler/innen und ausbildender Fahrlehrer im Schulungsfahrzeug; während den praktischen Prüfungsfahrten befindet sich zusätzlich ein/e Fahrprüfer/in mit im Fahrzeug (ebenfalls mit Mund/Nasenschutz)
  • Vor dem Einsteigen sind die Hände gründlich zu desinfizieren. Das Desinfektionsmittel stellen wir bereit.
  • nach der Fahrstunde wird das Fahrzeug vom Fahrlehrer gründlich desinfiziert und gelüftet

Motorrad-Ausbildung:

  • Nur mit eigener kompletter Schutzkleidung (Helm, Motorradjacke, Morradhose, knöchelhohe Schuhe, Handschuhe). Wir dürfen die Schutzkleidung leider nicht mehr zur Verfügung stellen.
  • Die Funkanlage wird nach jeder Ausbildungseinheit desinfiziert.
  • Bei der Anleitung des Zweiradschülers im Nahbereich (z.B. erste Übungseinheiten) ist ebenfalls auf den Mindestabstand zu achten; der Fahrlehrer trägt Mund/Nasenschutz

 

Verantwortlich für das Hygienekonzept:

Martin Obser

Heidengasse 2a

88677 Markdorf